Direkt zum Inhalt wechseln
Home

Kommunikationsdesign in Mainz

Warenkorb
Beitrag

Hidden Layers: AI & Design Konferenz 2024

im Rahmen des Forschungsprojektes KITeGG

12. bis 15. Juni 2024
Köln International School of Design (TH Köln), Ubierring 40, 50678 Köln
Die Teilnahme ist kostenlos (keine Anmeldung erforderlich)

Die Köln International School of Design veranstaltet vom 12. bis 15. Juni in Köln die zweite Ausgabe der Konferenz Hidden Layers. Die Veranstaltung bringt eine vielfältige Gruppe von Experten zusammen, um gemeinsam über künstliche Intelligenz im Design zu diskutieren und zu lernen. Sie wird vom Forschungsprojekt KITeGG zu Design und KI organisiert und kombiniert ein öffentliches Programm mit Vorträgen, einer Ausstellung und Workshops mit internen Treffen der fünf am Projekt beteiligten Kunst- und Designhochschulen.

Die Teilnahme ist kostenlos und das öffentliche Programm läuft von Mittwochabend, 12. Juni, bis Freitagnachmittag, 14. Juni.
Weitere Informationen ab Ende Mai unter www.hiddenlayers.de

Thematisch befasst sich Hidden Layers mit den Black Boxes des maschinellen Lernens (ML) und der künstlichen Intelligenz (KI) aus einer Designperspektive. Welche Ästhetiken, Potentiale, Zufälle, Vorurteile und Gefahren finden wir in den verborgenen Schichten tiefer neuronaler Netze und großer Trainingsdaten? Wie können wir Designer*innen dazu befähigen, maschinell lernende Systeme zu entwickeln und zu nutzen? Wie können wir eine Designpraxis unterstützen, die nicht nur versteht, wie man diese Systeme einsetzt, sondern auch warum und wann man sie einsetzen sollte - und wann nicht? Die Konferenz nähert sich diesen Fragen entlang zweier thematischer Stränge: "AI, Code & Material" untersucht die Verflechtungen von KI, Objekten und Menschen, mit besonderem Augenmerk auf die Integration von Produktdesign, eingebetteten KI-Systemen und neuen Nutzungsformen. "AI, Society & (Visual) Culture" befasst sich mit den Veränderungen, die KI in unserer Arbeits- und Lebensweise bewirkt - von Veränderungen in der Kulturproduktion und kreativen Praktiken bis hin zu Veränderungen in der Art und Weise, wie wir das Leben und die Arbeit anderer gestalten.

Organisiert von KITeGG-Mitgliedern: Prof. Dr. Lasse Scherffig, Matthias Grund, Jakob Kilian & Dzennifer Zachlod

Hidden Layers Studentisches Team: Aileen Estrada Sanchez, Lukas Martin Besch, Citraningsih Sophia Amongsari, Carmen Alina Schneider, Christian Wild von Hohenborn, Fabiane Alves de Lima, Ida Libourkine, Katrina Kizenbaha, Melissa Mattos de Oliveira, Patricio Javier Artengo Aguado, Phillip Schulz, Tyanka Demyanka Adrian, Tom Konstantin Thielen, José Antonio Avila Villegas, Arda Kertmen & Annika Walter supervised by Leon Schniewind

Öffentliches Programm, 12. bis 14. Juni:
Bitte beachten Sie, dass die Konferenz in englischer Sprache abgehalten wird und alle Zeiten in mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ) angegeben sind.

Mittwoch, 12. Juni

19:00 - Ende (Ausstellung)
Dark Ecology: Artificial Nature

Donnerstag, 13. Juni

11:00 - 11:30 (Willkommensansprache)
Prof. Dr. Gerd Sadowski, Prof. Andreas Wrede, Prof. Dr. Lasse Scherffig, Matthias Grund

11:30 - 12:30 (Publikationsvorstellung & Previews)
(Un-)learn AI, rrrrflect Special Issue & Others

12:30 - 14:00 Mittagspause

14:00 – 17:30 (Workshops)
Conrad Weise & Kjell Wistoff: CLOUDS ARE NOT AN OPTION
Laura Wagner: Stable Diffusion dis-confusion
Jasmin Riebel: DIVE IN – A collaborative workshop using tangible tools for value-centered problem exploration in the context of AI development

14:00 - 15:00 (Vortrag)
Joana Moll: TBA

15:00 – 16:00 (Vortrag)
Claudia Sevivas: TBA

16:00 - 16:30 Kaffeepause

16:30 – 17:30 (Vortrag)
Maria-Teresa de Rosa Palmini: Surface Aesthetics and Prompting in AI-Generated Art

17:30 – 18:15 Pause

18:15 - 19:00 Workshop Ergebnisse

19:00 – 20:00 (Performance)
Ralf Baecker: A Natural History of Networks/Softmachine 

20:00 – Ende (Social Gathering & Spatial Experience)
Motion Experience Lab @ (A)Idle Mode – performative media installations

Freitag, 14. Juni

11:00 - 11:30 Begrüßung, Tag II

11:30 – 12:30 (Vortrag)
Silvio Lorusso: Weird as the New Kitsch (provisional)

12:30 - 14:00 Mittagspause

14:00 – 15:00 (Vortrag)
Pamela C. Scorzin: Artificial Intelligence and the Arts: The AI robot as a creative Co-bot?

15:00 – 16:00 (Vortrag)
Roland Meyer: It’s a flat world. The Synthetic Realities of AI Video

16:00 – 16:30 Kaffeepause

16:30 – 17:30 (Vortrag)
Ralf Baecker: Performing Complexity

17:30 – 18:30 (Social Gathering)
Code & Context BA: TBA

18:30 - 19:00 Schlusswort