Direkt zum Inhalt wechseln
Home

Kommunikationsdesign in Mainz

Warenkorb
Beitrag

FURE 2024

Konferenz "The Future of Reading" am 8. März 2024 mit Beitrag von Prof. Philipp Pape

© http://www.futureofreading.de/#aboutfure, Stand: 29.02.02024

Die Konferenz "The Future of Reading" geht am 8. März 2024 mit 10 Vorträgen in die fünfte Runde. Prof. Philipp Pape spricht über »Lesearten im Übergang«.
Austragungsort ist das Foyer der Münster School of Design.

Es gibt so viel Texte auf dieser Welt, wie nie zuvor.
Die Menschheit schreibt und liest mehr denn je: Bücher, Berichte, Zeitungen, Blogs, Tweets bis hin zu WhatsApp-Nachrichten.
Die logische Schlussfolgerung muss demnach lauten:
Um die Lesefähigkeit kann es nicht so schlecht bestellt sein – die ständige Warnung vor einem Rückgang der Lesekompetenz ist vielleicht doch eher der Klagegesang eines Rudels von Kulturpessimisten.

Andererseits: Nicht nur was wir lesen, verändert uns, sondern eben auch, wie wir lesen. Noch immer wissen wir zu wenig darüber, wie uns das digitale Zeitalter verändert und wie wir den Übergang in die neue Technologie gestalten können.

Welche neuen Rollen kann Print in Zeiten der Digitalisierung einnehmen?
Welche Ideen und Möglichkeiten gibt es beim digitalen Lesen?
Wie beeinflussen sich beide Medien im Positiven wie im Negativen?
Wie verändert sich unser Leseverhalten?
Wie kann sich das Lesen gegenüber anderen Techniken wie dem Spielen, dem Zuhören oder dem Zuschauen behaupten?
Für die möglichen Antworten auf all diese Fragen wurde die FURE als Plattform für Theorie und Praxis geschaffen: Die FURE schafft Raum für Statements, Visionen und Positionen von Designer*innen, Medienschaffenden und Kreativen.

Text: http://www.futureofreading.de/#aboutfure, Stand 29.02.20024

Weiterführende Informationen zur Fure 2024

Weiterführende Informationen zu Prof. Philipp Pape