Direkt zum Inhalt wechseln
Home

Kommunikationsdesign

Warenkorb
Projekt · Digitales Gestalten

2084

Eine Online-Kampagne beleuchtet mit Texten und animierten Illustrationen die Gefahren eines Überwachungsstaates.

Plakat. Stilisierte Hochhäuser in Schwarz. Kleine Figuren auf den Dächern vor hellgrünem Hintergrund. Unten große Bildschirme und Kameras, Hitnergrund geht in Blutrot über.

Ein System der totalen Überwachung und Kontrolle, das in das Leben jede:r Einzelnen eingreift – Fiktion? Nein. Das Social Credit System der chinesischen Staatsregierung könnte die bisher größte Bedrohung für individuelle Freiheit sein: Ein Netzwerk aus Überwachungskameras und Gesichtsscannern, AI und Bots erlaubt es nicht nur das Verhalten der Bevölkerung zu verfolgen und aufzuzeichnen, sondern auch aktiv in eine bestimmte Richtung zu lenken. Um dieser schleichenden Bedrohung vorzubeugen, die sich nun auch im Westen langsam breit macht, muss eine Aufklärungskampagne her: 2084.

Der Titel des Kurses too long; didn't read ist hier Programm: Wie kann man Interesse wecken und eine Zielgruppe lange genug bei der Stange halten, um wirklich wichtige Informationen zu vermitteln? Und das natürlich ohne dass besagte Infos im Meer der Medien untergehen oder der Leser:in langweilig wird. Zu diesen Zwecken habe ich ein Mockup zu einer Onepage-Webseite gestaltet, die durch kurze Texte und animierte Illustrationen leicht verdaulich immer etwas neues bietet, dabei aber trotzdem ernst bleibt. Auf der Seite wird das Social Credit System eingehend behandelt: Wie es funktioniert, wie es die Menschen lenkt, welche Auswirkungen es auf die Bevölkerung hat.

Der Titel 2084 ist dabei an George Orwells 1984 angelehnt, bei dem es sich ebenfalls um einen allumfassenden Überwachungsstaat dreht. Verschiedene Design-Elemente wurden Inhalten des Buches nachempfunden, etwa die riesigen Bildschirme und das beobachtende Auge der Kameras, während das Farbschema und andere Visuals sich traditionellen Motiven und Eigenheiten chinesischer Malerei bedienen, etwa nebelverhangene Bergketten und reduzierte Farbpaletten. Aber Inspiration wurde auch aus den modernen Großstädten Chinas gezogen, ganz besonders natürlich die smogverhüllten Wolkenkratzer.

Würde die Kampagne tatsächlich umgesetzt werden, dann würde sie sich im Netz bewegen; allerdings wurde auch ein Poster gestaltet, von dem aus man über Link und QR-Code zur Instagram-Seite der Kampagne und zum eigentlichen Onepager gelangt.

Vier Auschnitte einer Onepage-Webseite mit Illustrationen und Fließtext