Direkt zum Inhalt wechseln
Home

Kommunikationsdesign

Warenkorb
Projekt · Corporate Design

Croma

Ein Erscheinungsbild zur Ringvorlesung Croma, die das Thema Farbe in seinen vielen Facetten beleuchtet.

Plakat, zwei violette Farbflächen auf weißem Grund, Farbinformationen in Monospace-Font, Titel des Plakates

Wie kombiniert man Farben? Welche Wirkung hat Farbe auf uns? Wie gestaltet man barrierefrei mit Farbe? Wieso gibt es so viele Farbräume?

In den semesterübergreifenden Vorlesungen gehen die verschiedenen Referent:innen auf diese und andere Fragen ein und vermitteln Grundlagen im Bereich der Farbe. Um diese zu bewerben entstand das Erscheinungsbild, das die Inhalte der Ringvorlesung visualisiert.

Die Wahrnehmung von Farbe und deren Bedeutung ist beim Menschen immer abhängig vom visuellen, kulturellen, sozialen und persönlichen Kontext und somit nicht eindeutig festzulegen. Im Kontrast dazu steht die Quantifizierung der Farbe in Form von messbaren Werten. Diese Beziehung zwischen der objektiven und subjektiven Definition ist das Thema des Konzepts.

Den Schwerpunkt des Erscheinungsbildes bildet die geometrische, eingefärbte Figur. Sie zeigt die Beeinflussung von Form und Farbe und stellt dar, dass die Wirkung der Farbe auch von der Formsprache abhängig ist.
Im Gegensatz dazu stehen die Werte verschiedener Farbräume, die diesen Farbton eindeutig definieren.

Das Erscheinungsbild soll vermitteln, dass das Thema Farbe ein viel komplexeres ist, als auf den ersten Blick angenommen wird. Die Vorlesungen geben Anstoß zum gestalterischen Umgang mit den vielen Teilbereichen der Farbe.