Direkt zum Inhalt wechseln
Home

Kommunikationsdesign

Warenkorb
Projekt · Bachelor

Eos_X

Marc-Daniel Schulz beschreibt mit seinem Buch "Eos_X" ein Plädoyer für eine neue Revolution, für die Notwendigkeit einer radikalen gesellschaftlichen Veränderung.

Aufgeschlagene Buchseite mit Fließtext und einer schwarz-weißen Abbildung

Im ersten Akt meines Buches ‚The Book of Dawn’ versuche ich auszuführen, wie der Kapitalismus in den letzten 300 Jahren zu einer enormen Verbesserung der menschlichen Existenz führen konnte und die reichste und freiste Gesellschaft hervorbringen konnte, die in unserer Geschichte ihresgleichen sucht.

Die darin geübte Kritik gilt nicht dem kapitalistischen System an sich, sondern dem Kapitalismus der entfesselten Märkte und dem ungezügelten Vulgärkapitalismus, der sich nicht mehr von der Frage heraus bestimmt, was gut für den Menschen ist, sondern nur noch daraus, was gut für das Wachstum des Systems ist. Im zweiten Teil ergründe ich die aus dieser Gier heraus entstehenden Pathologien wie Ungleichheit, Klimawandel, Fluchtursachen, Nationalismus, Verschwörungsideologien und wie dieses System den Menschen krank macht.

Das Buch versucht aufzuzeigen, wie Vernunft, Reife und Weisheit sowie die Werte des Humanismus eine neue moralisch strukturierte Welt hervorbringen können. Dabei stelle ich die Ideen großer Denker:innen aus verschiedensten Disziplinen heraus: Albert Schweizer, Sprecher des Club of Rome, der Dalai Lama, Erich Fromm, Herman Hesse, John Stewart, Karl Marx, Reiner Funk, Robert Sapolsky, Robert Wright, Rutger Bregman, Sam Harris, Scott Barry Kaufman, Timothy Snyder, Toby Ord, Umberto Eco, Vivianne Forrester und viele andere.