Direkt zum Inhalt wechseln
Home

Kommunikationsdesign

Warenkorb
Projekt · Editorial Design

Kein Einzellfall

Eine Webseite dokumentiert rechtsextreme Vorfälle innerhalb der deutschen Polizei und Bundeswehr.

Rechtsextreme Vorfälle innerhalb der deutschen Polizei und Bundeswehr sind kein Einzelfall. Ebenso wenig deren Leugnungen. Eine Webseite zeigt auf einen Blick – interaktiv, informierend mit einem Call to Action – was hinter den Kulissen unserer Exekutive passiert.

Die letzte große Studie zu strukturellem Rechtsextremismus sowie Rassismus in deutschen Polizeibehörden ist über 20 Jahre alt. Bei neuen Vorkommnissen ist die Darstellung der Medien auffällig: Gehäufte Vorfälle werden als Einzelfall dargestellt.

Um dieser bewussten Falschinszenierung von Informationen entgegen zu wirken und darauf aufmerksam zu machen, wurde eine Webseite mit einer Timeline entworfen. Hier findet man recherchierte Fälle von rechtsextremen Vorfällen in Polizei und Bundeswehr, deren Leugnungen sowie rechtsextreme Attentate.

Anhand der Timeline wird deutlich, das Problem besteht nicht erst seit gestern.

Als Einstieg dient eine Animation von Medienberichten, als Anspielung auf den Widerspruch der Bezeichnung Einzelfall. Die Webseite ist interaktiv gestaltet und beinhaltet kleinere Animationen. Die jeweiligen Fälle lassen sich durch Anklicken öffnen.

Idee war es, nicht nur auf das Problem aufmerksam zu machen, sondern auch den oder die Nutzer:in aktiv mit in die Webseite einzubinden. Daher gibt es einen Call to Action. Hier werden Wege gezeigt, aktiv zu werden. Es wird über geltende Rechte aufgeklärt, auf weitere Literatur und Petitionen hingewiesen. Denn jeder weitere Fall ist kein Einzelfall.

Kein Einzelfall – Webseiten Screenshot
Kein Einzelfall – Webseiten Screenshot
Kein Einzelfall – Webseiten Screenshot
Kein Einzelfall – Webseiten Screenshot