Direkt zum Inhalt wechseln
Home

Kommunikationsdesign

Warenkorb
Projekt · Bachelor

viv – deine app zur organspende

Eine intuitive App als Informationsplattform mit digitalem Organspendeausweis.

Bei viv handelt es sich um eine strukturierte, intuitive App als Informationsplattform mit digitalem Organspendeausweis. Sie begleitet und unterstützt Menschen bei der ergebnisoffenen Entscheidungsfindung, bietet vielfältige Informationen, schafft Transparenz in der Komplexität und fördert so eine Auseinandersetzung durch eine informative, moderne und persönliche Gestaltung.  Denn in einer Zeit, in der mobiles und kontaktloses Zahlen, Finanz- und Gesundheitsapps und virtuelle Arztbesuche immer mehr zur Normalität werden, sollte auch der Organspendeausweis Einzug in die digitale Welt erhalten.

Für gesunde Menschen ist der Körper meist nur das, was äußerlich zu erfassen ist: Extremitäten, Augen oder die Haut. Für die innenliegenden Organe, die den gesamten Organismus am Leben erhalten, wird meist die unabdingbare Relevanz erst deutlich, wenn diese nicht mehr richtig funktionieren oder gar beginnen zu versagen. Die Organspende ist daher für viele schwerkranke Patient*innen die einzige lebensrettende Therapie im Endstadium eines Organversagens. So wie bei knapp 10.000 Menschen in Deutschland, die auf ein passendes Organ warten. Denn obwohl viele Menschen einer Organspende positiv gegenüberstehen, haben nur wenige ihren Willen in Form eines Organspendeausweises oder einer Patientenverfügung dokumentiert, weshalb in den meisten Fällen die nächsten Angehörigen entscheiden müssen.

Daher wurden für die Konzeption drei Grundattribute definiert: »informativ, modern, persönlich«. Auf Grund der Komplexität und Vielschichtigkeit der Abläufe einer Organspende sollen Informationen übersichtlich, verständlich und einfach vermittelt werden, sodass die Nutzenden einen leichteren Zugang erhalten. Die Gestaltung ist ansprechend, unaufdringlich und sympathisch. Ziel ist es, eine Plattform zu generieren, auf der Fragen geklärt werden können und eine Meinungsbildung zur Thematik gefördert wird. Denn egal ob ja oder nein zur Organspende: Die Entscheidung ist wichtig und kann mit »viv« sicher und einfach festgehalten werden.

Inzwischen hat sich ein interdisziplinäres, hochschulübergreifendes Team zusammengefunden, um das Projekt im Rahmen einer Ausgründung fortzuführen.